Orange Colombo

Orange Colombo

Artikelnummer
005563
Land
Frankreich
Anbaugebiet
Provence
Erzeuger
Distilleries et Domaines de Provence
Beschreibung:
Farbe: orange bis kupferrot, je nach Farbe des verwendeten Roséweines kann der Ton von tiefem Lachsrosa bis Orangerot, fast mahagonifarben variieren Duft: markante Aromen von saftigen Blutorangen, Orangenschalen, frisch gepresstem Orangensaft, Mandarinen und reifer Pink Grapefruit mit einem Hauch von Würze (Nelken, Glühweingewürze) Geschmack: am Gaumen sehr frisch mit perfekter Balance von saftiger Orangenfrucht, lebhafter Säure, der etwas an Karamell erinnernden Süße des Rohrzuckers und einer feinen Bitternote, unterlegt mit leicht medizinalen, kräutrigen Anklängen (der Bitterorangen), sehr erfrischend, fruchtig, aromatisch mit schöner Länge und leicht bittersüßem Nachhall
Serviervorschlag:
als Aperitif, frisch aus dem Kühlschrank, solo, 'on the rocks' oder als Spritz mit Sprudel, trockenem Weißwein und Orangenschnitz, als Dessertwein am liebsten zu dunkler Schoko-Mousse und frischem Obstsalat oder auch an der Kaffeetafel, gern bei Raumtemperatur, zu saftigem Schokoladenkuchen aus Bitterschokolade und mürben Tartelettes mit Zitrusfrüchten (Orangen, Grapefruits, Zitronen)
Alkoholgehalt
15,0 %
Haltbar
ca. 3 Jahre, nach Öffnen ca. 3 Monate
Weinbearbeitung
Die Orangen, Süß- und Bitterorangen ('bigarade panaché', wegen ihrer grüngestreiften Schale auch 'rubans verts' genannt) werden an der Côte d'Azur meist ab dem Frühjahr geerntet. Die unversehrten Früchte werden geschält, die Zesten in einer Mischung aus Wasser und Alkohol einige Wochen mazeriert und die so erhaltenen Orangenessenzen dann mit den übrigen Zutaten, dem Roséwein, den Kräutern, Aromen und dem Zucker zu Orange Colombo vermischt. Der Aperitif wird nun für sechs Wochen im Tank zur Ruhe gelegt, damit sich alle Ingredienzen langsam harmonisch miteinander verbinden, bevor man ihn filtriert, kontrolliert, verkostet und schließlich auf die Flaschen füllt.
Weinnotiz
Bereits seit dem 18. Jahrhundert, vielleicht auch schon länger, werden an der Côte d'Azur Orangen angebaut. Die französischen Kreuzritter hatten die Orangenbäume mit nach Frankreich gebracht. Die warmen Küstengebiete der Provence mit ihrem mediterranen, milden bis heißen, sonnigen, trockenen Klima, bieten dem Orangenanbau optimale Bedingungen. Insbesondere, weil die Bäumchen hier unter freiem Himmel wachsen können, was sie müssen, um sich gut zu entwickeln. Damit finden sie an der Côte d'Azur alles, was sie für Wachstum und Reife der aromatisch intensiven Orangen brauchen, denen wir heute Orange Colombo verdanken.

 

Seinen Namen übrigens hat der Aperitif bei der Orangensorte Colombo geborgt, deren Schale häufig zur Bereitung von Orangenwein verwendet wird. Die appetitanregende Wirkung der aus Orangen gewonnen Essenzen ist seit Jahrhunderten bekannt, ebenso wie stärkende, tonisierende Wirkung der Chinarinde, die man gleichermaßen mazerierte und Arzneien zugab. Nach und nach entwickelten sich diese Heilmittel zu Aperitifgetränken, die jede Familie nach eigener, alter Rezeptur bereitete und zunehmend ohne medizinische Indikation 'einnahm'.

 

Auch Orange Colombo wird nach einem solchen traditionellen Rezept für Süßwein-auf- Basis-von-Orangen-und-Gewürzen hergestellt und ist damit (wie die meisten der heutigen süßen Gewürzweine) ein Nachkomme des mittelalterlichen Hypocras, einem gesüßten mit Zimt, Nelken, Orangenblüten und anderen Gewürzen aromatisiertem Wein, dem man heilende Wirkung zuschrieb.
Flaschengrösse
6 / 0,75l
Allergene
Sulfite
Inverkehrbringer:
Distilleries et Domaines de Provence
04300 Forcalquier
Frankreich
EAN-Code
3379973326019
EAN-Code Karton
4337997332601

Willkommen

Wir unterstützen den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Der Missbrauch kann gesundheitsschädlich sein. Unser Angebot richtet sich nur an Personen über 18 Jahren.

Ja, ich bin über 18 Jahre alt